Der Lions Club Hohensalzburg öffnete das erste Adventfenster und übergab 20.000 Euro an den Verein Active – Freizeitbegleitung für Menschen mit Beeinträchtigung und an die Lebenshilfe Salzburg

Zum neunten Mal in Folge öffneten heuer am 1. Dezember die Mitglieder des Lions Club Hohensalzburg das erste Fenster des sechseckigen Lions-Adventkalender am Salzburger Residenzplatz und übergaben dabei eine Spende in der Gesamthöhe von 20.000 Euro.

Die 24 Adventkalender-Bilder gestalteten Menschen der Lebenshilfe Salzburg unter Anleitung der Salzburger Künstlerin Ingrid Hyra. Unternehmen und Privatpersonen konnten die Bilder in der Folge käuflich erwerben und ermöglichten so die Spendensumme.

„Mit unserer Spenden wollen wir Menschen unterstützen, die im Alltag oft vor besonderen Herausforderungen stehen. Je 10.000 Euro übergeben wir daher dem Verein Active – Freizeitbegleitung für Menschen mit Beeinträchtigung und der Lebenshilfe Salzburg“, freut sich Christoph Berghammer, Präsident des Lions Club Hohensalzburg.

Karin Zuckerstätter, Obfrau des Vereins Active und Michael Russ, Präsident der Lebenshilfe Salzburg werden die Spenden persönlich entgegennehmen.

Der Verein Acitve ermöglicht Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit geistigen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen die Teilnahme an Freizeitprogrammen. Die Lebenshilfe Salzburg begleitet Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung zu  einem selbstbestimmten und selbsterfülltem Leben.

Der Lions Club Hohensalzburg dankt allen Beteiligten für die Unterstützung, insbesondere den 24 Unternehmen und Privatpersonen, die die Bilder erworben haben, wodurch die Spende ermöglicht wird.

Im Bild von links, hinten: Michael Russ (Lebenshilfe Salzburg), Karin Zuckerstätter (Verein Active), Christoph Berghammer (Lions Club Hohensalzburg). vorne von links: Sabine und Steffi

Bild: klartext-pr