Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit mit hochwertiger Sanitärausstattung von Villeroy & Boch

Villeroy & Boch gratuliert zur Fertigstellung der Sanierungsarbeiten und zur Wiedereröffnung der Wiener Secession rechtzeitig zum 120 Jahr Jubiläum!

30 Jahre nach der letzten Generalinstandsetzung ist die 2017 begonnene Sanierung und Modernisierung des denkmalgeschützten Baus nun fertiggestellt.

Neben der Blattwerk-Goldkuppel mit einem Durchmesser von 8,5 Metern und der Fassade wurde auch das Innere des Gebäudes saniert.

Die neuen WC-Anlagen sind mit DirectFlush-WCs und Urinalen der Kollektion Subway 2.0 sowie einem barrierefreien WC der Kollektion Omnia Vita ausgestattet.

„Die Einzigartigkeit dieses Jugendstilgebäudes erfordert auch hochwertige Lösungen im Sanitärbereich“, so Andrea Leifert, österreichische Vertriebsleiterin von Villeroy & Boch, die keine Sekunde zögerte, dieses bedeutende Sanierungsprojekt zu unterstützen.

Die spülrandlosen DirectFlush-WCs von Villeroy & Boch garantieren ein attraktives und zeitloses Design sowie Funktionalität und Hygiene par excellence. Durch ideale Wasserführung wird eine maximale Spülleistung erreicht, dies mit einem wassersparenden Spülvolumen von nur 3-4,5 Liter.

1897 trat Gustav Klimt mit anderen Künstlern aus dem konservativen Künstlerhaus aus und gründete unter dem Namen Secession eine neue Künstlervereinigung. 1898 wurde das gleichnamige Ausstellungsgebäude, die Wiener Secession, vom damaligen Architekten Joseph Maria Olbrich in nur sechs Monaten erbaut und zählt heute zu den bedeutendsten Jugendstil-Monumenten Österreichs. Die goldene Blattwerk-Kuppel ist das weit sichtbare Symbol der Secession. Im Untergeschoß ist Gustav Klimts „Beethovenfries“ zu besichtigen. Das 34 Meter lange Werk ist eine Interpretation von Beethovens 9. Symphonie und wurde 1902 von Klimt angefertigt. Auf 1.000 m² Ausstellungsfläche werden Werke zeitgenössischer Künstler gezeigt, ganz gemäß dem an der Fassade angebrachten Leitspruch „Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit.“

Foto: belle & sass – Natascha Unkart

Im Bild v.l.n.r.: Villeroy & Boch Gebietsleiter Gerhard Süss, Präsident der Wiener Secession Herwig Kempinger